Folge mir:
Essen und Trinken, Rezepte

Zuckerfreier Nuss-Hafer Blechkuchen | Gesunder Snack

Gesunder Kuchen

Dieser leckere Blechkuchen wurde letztens mal wieder gemacht und ich muss sagen, der ist wirklich lecker! Es gibt so ein paar wenige Rezepte, die ich immer wieder nachbacke. Das hier ist so eines. Ihr könnt statt Haselnüsse auch gerne Mandeln ode Erdnüsse oder oder oder verwenden. Genauso wie der Nussbutter. Haselnussbutter, Mandelmus…Ganz egal! Einfach kreativ sein 🙂

 

Viel Spaß beim Nachbacken!


Die Zutaten

Für den Teig:

2 Eier

25g Nussbutter

60ml Milch nach Wahl

1 große Banane

40g gemahlene Nüsse

1 TL Backpulver

80 g Haferflocken

40g Proteinpulver (stattdessen geht z.B. auch Mehl oder Instant-Hafer)

zum süßen: Agavensirup, Stevia, Süßstoff, zukerfreie Marmelade… 

Für die Creme:

200g Frischkäse, light

2 EL Marmelade, Aprikose

optional:

Schokostreusel

Erdnussbutter

nusskuchen


Die Zubereitung

  1. Gib die Eier mit der Nussbutter in eine Schüssel, cremig schlagen. Anschließend die Banane zermatschen und mit der Milch unterrühren.
  2. Vermische die gemahlenen Nüsse, die Haferflocken und das Backpulver mit dem Proteinpulver (oder mit dem Mehl) undrühre es ujnter die feuchte Masse.
  3. Teig süßen und den Backofen auf 160 Grad Ober-/ Unterhitze vorheizen. Den Teig auf ein Backblech streichen, welches mit Backpapier ausgelegt ist und bei mittlerer Schiene 15 bis 20 Minuten backen lassen.
  4. Wenn der Kuchen fertig ist, diesen abkühlen lassen.
  5. Währenddessen den Frischkäse mit der Marmelade verrühren und ggf. etwas süßen, ganz nach eurem Geschmack. Die Frischkäsecreme auf den Boden streichen  und für mindestens 20 Minuten kühl stellen.
  6. Optional mit Schokolstreuseln und Nussbutter verfeinern.

Gönnt euch! 🙂


Gesunder Kuchen

:* Vero

Teile diesen Beitrag
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen

4 Kommentare

  • Antworten Jasmine

    Hallo! Möchte den Kuchen gerne Nachnamen – funktioniert auch nussmusik/festes Kokosöl, anstatt nussbutter? 🙂

    1. Mai 2017 um 7:48
  • Antworten Sarah Sophie

    Was könnte man alternativ zur Nussbutter nehmen?😊

    13. Juli 2017 um 11:31
  • Schreibe einen Kommentar