Folge mir:
Essen und Trinken, Rezepte

Pflaumen Cake Pops | Fettarm und Proteinreich

Cake Pops find ich echt ne geile Sache. Und diese kleinen Kuchen-Kugeln sind richtig schnell gemacht, schmecken wahnsinnig lecker – vor allem jetzt zur Winterzeit und haben gerade mal 72 Kcal pro Stück!


Die Zutaten

  • 100g Dinkelmehl, vollkorn (oder Instant-Hafer)
  • 120g Joghurt (0,1% Fett)
  • 100g Proteinpulver nach Wahl (Whey in Schoko)
  • 100g Trockenflaumen
  • 4 Eiweiß (es geht auch 1 Ei und 1 Eiweiß)
  • 1/2 Pk. Backpulver
  • 1 EL Backkakao
  • Süßungsmittel (FlavDrops)
  • evtl. etwas Milch
  • Kokosraspeln (zum wälzen)

 

 


 

Die Zubereitung

 

  1. Gib alle Zutaten in eine Schüssel und verknete alles mit einem elektrischen Rührgerät.
  2. Der Teig sollte leicht feucht sein, aber nicht zu klberig. Füge noch etwas Milch (bzw. Mehl) hinzu, bis ein knetfähiger Teig entsteht.
  3. Mache aus diesem Teig etwa 15 Kugeln, lege diese auf ein Backblech (Backpapier verwenden) und backe sie für etwa 15 bis 20 Minuten bei 180°C.
  4. Anschließend die noch warmen Kugel in Milch wenden (oder Schokolade) und in Kokosraspeln oder Nüssen wälzen.

Enjooooooy 🙂


Übrigens habe ich das Proteinpulver (Schokolade) und die FlavDrops günstig bei Myprotein gekauft. Wenn du über diesen Link einkaufst, kannst du den 10% Code von mir verwenden, VEROSKITCHEN, diesen kannst du einfach im Warenkorb eingeben, so sparen und mich gleichzeitig unterstützen.


Die Nährwerte

(pro Kugel)

73 Kcal

0,6g Fett

8,9g KH

7,8


Viel Spaß beim Backen,

Vero

Teile diesen Beitrag
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen

3 Kommentare

  • Antworten Gina

    Hallo Vero,

    würde gerne die Pflaumen Cake Pops backen, jedoch stell ich mir die Frage, ob du die Pflaumen vor dem verkneten püriert hast? Eventuell vorher eingeweicht?
    Danke schon mal für die Antwort
    Liebe Grüße
    Gina

    1. Dezember 2016 um 21:41
  • Antworten Anja

    Ich steh so auf Cake Pops! Mit Pflaume kann ich mir sie richtig gut vorstellen, jetzt muss nur noch mein Mixer mitmachen…

    7. Januar 2017 um 18:14
  • Schreibe einen Kommentar