Folge mir:
Essen und Trinken, Rezepte

Gesunder Marmorkuchen | Fluffig, Saftig, Simpel!

Marmorkuchen, der Klassiker! Ich habe hier ein leckeres Rezept für dich, der Kuchen und wird sehr saftig, ist zuckerfrei und außerdem fettarm. Neugierig? Dann probiere das gute Stück doch einfach aus! Und worüber ich mich auch freue? Rezeptevorschläge! Lieblingskuchen, aber zu ungesund? Ich backe ihn gerne nach und teile das Rezept, wenn es gelungen ist. 🙂

Die Zutaten:

  • 3 ganze Eier
  • 60 g Proteinpulver z.B. Geschmack Vanille (Du kannst gerne auch Mehl verwenden)
  • 150 g zuckerfreies Apfelmus
  • 100 ml Mandelmilch (+ 30 ml)
  • 50 g Mehl
  • 5 g Backpulver
  • etwas Süßungsmittel
  • 25 g Backkakao

 

Die Zubereitung

Vermische die Eier, das roteinpulver (oder Mehl) und das zuckerfreie Apfelmus in einer großen Schüssel.

Mische 100 ml Milch unter, weiter rühren.

Gib Mehl und Backpulver zu dem Teig, gründlich rühren, bis eine cremige Masse entsteht.

Nun süße den Teig ganz nach deinem Geschmack. (Ich habe zum Beispiel einfach Vanille FlavDrops verwendet)

Die Teigmase auf zwei Schüsseln aufteilen, in die eine Hälfte den Kakao und die 30 ml Milch geben.

Den hellen Teig in eine kleine Kastenform (ich empfehle Silikon!) streichen, den Schokoteig darüber geben und mit einer Gabel Marmormuster in den Teig ziehen.

Nun den Kuchen 30 Minuten backen lassen. Fertig!

Guten Appetit! 

 

 


Viel Spaß beim Nachbacken,

eure Vero

Teile diesen Beitrag
Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen

13 Kommentare

  • Antworten Alina

    Das sieht so lecker aus ! Ich wollte am Wochenende für einen Geburtstag einen Kuchen backen und da werde ich dein Rezept direkt mal ausprobieren 🙂 Vielen Dank und ganz liebe Grüße <3
    Alina
    https://alinaslifestyleblog.wordpress.com/

    28. März 2017 um 13:08
  • Antworten Julia

    Super lecker!!!!! ??? …und soooooo saftig!!!!!!! ??? Wieder mal ein hammergeiles Rezept von dir!!!!!! Also mein absoluter Lieblingskuchen ist Stachelbeersahnetorte (mit Baiser!!!! ?) Also falls du mal eine gesunde Variante hast…immer her damit ?
    Liebe Grüße, Julia

    29. März 2017 um 14:16
    • Antworten Veronika Eibeler

      Daaaanke!!!!! Freut mich riesig. Und Stachelbeersahnetorte klingt großartig! 🙂

      29. März 2017 um 14:26
  • Antworten Katja Uhr

    Wie viel Temperatur? Bin grad dran und gespannt…

    1. April 2017 um 12:01
    • Antworten 4dmin

      Sorrryyyyy…..180 Grad. voll vergessen :/

      19. April 2017 um 11:58
  • Antworten Eric

    Bei wieviel Grad muss man denn das leckere Teil backen?

    2. April 2017 um 12:58
  • Antworten Lisa

    Hallo Vero,
    der Kuchen sieht so lecker aus und ich würde ihn super gerne nach backen. ? Allerdings habe ich mit Süßungsmittel nicht so viel Erfahrung. Wie viele Tropfen von den FlavDrops würdest du empfehlen?
    Danke schon mal! ?
    Ganz liebe Grüße, Lisa

    12. April 2017 um 22:35
    • Antworten 4dmin

      Hi du 🙂 Ich würde so 4-5 Tropfen empfehlen und evtl noch mit normalem Süßstoff nachsüßen 🙂 Zu viel FlavDrops schmeckt eklig.

      19. April 2017 um 11:57
  • Antworten Steffi Hoffmann

    Hallo liebe Vero,
    hast du zu dem Kuchen zufällig die Nährwerte griffbereit? ?
    Liebe Grüße Steffi

    26. April 2017 um 16:09
    • Antworten Veronika Eibeler

      Hallo liebe Steffi, ich veersuche die Nährwerte morgen online zu stellen- Dadurch, dass ich nicht tracke, vergesse ich das total oft, sorry!

      28. April 2017 um 16:32
  • Antworten Sebastian

    Hab den Kuchen probiert geschmacklich fand ich ihn top hab statt den Äpfel eine banane zerdrückt nur leider war er wie alle meine Kuchen mit Protein pulver matschig nicht locker wie man es von einen Kuchen gewöhnt ist

    23. Juni 2017 um 7:26
    • Antworten Veronika Eibeler

      ist normal, wenn man viel Proteinpulver verwendet und auf butter verzichtet.

      3. Juli 2017 um 15:41

    Schreibe einen Kommentar